Fahnenflucht /

Ziviler Ungehorsam

--Dar war noch nicht alles, einen Schuss hab ich noch drin'. Aber das wäre ein bisschen zu einfach--

Ich frage mich wie viel es noch erleidet
Ich frage mich wie viel es noch erträgt
Wie viel Lügen, wie viel Demut muss es tragen
Bis es sich erhebt und den Weg der Wahrheit geht

Ich spreche hier vom Volk, das die Halbwahrheiten schluckt
Das niemals hinterfragt und hinter die Kulissen guckt
Ich spreche hier von uns und unserem Warten auf den Tag
Auf eine bessere Zeit, Wir sind schon lang bereit

Komm wir reichen uns die Hand
Für zivilen Ungehorsam
Und geeinten Widerstand
Komm, wir reichen uns die Hand
Denn der normale Lauf der Dinge
Bringt mich hier um den Verstand
Komm, wir reichen uns die Hand

Denn es kann doch wohl nicht wahr sein
Dass sich niemand hier beklagt
Ein Konzern wie Daimler Chrysler
in Deutschland keine Steuern zahlt
Und im selben Atemzug
wird mit Abwanderung gedroht
Lasst die Bonzen schalten, walten
Dann bleibt alles im Lot

Komm wir reichen uns die Hand
Für zivilen Ungehorsam
Und geeinten Widerstand
Komm, wir reichen uns die Hand
Denn der normale Lauf der Dinge
Bringt mich hier um den Verstand
Komm, wir reichen uns die Hand
Komm wir reichen uns die Hand
Für zivilen Ungehorsam
Und geeinten Widerstand