Fahnenflucht /

Ich sehe Tod

Total erschlagen wach ich auf, mitten in der Nacht
Was meine Augen sahen hätte mich fast umgebracht
Vollkommen irritiert lieg ich schweißgebadet da
War das jetzt nur ein Traum oder wird das wirklich wahr

Auch ein Gebet hilft mir nicht in dieser Stunde
Es ist zu spät der Tod gewinnt die letzte Runde

Ich kann nicht mehr schlafen, finde keine ruh
Langsam steh ich auf beweg mich auf das Fenster zu
Ein blick von mir genügt und ich weiß es war kein traum
Was sich da vor mir abspielt ist das absolute grauen.

Ich sehe Feuer
Der ganze Himmel brennt
Alles voll Asche alles rot voller Blut
Und noch ein leben wird verschenkt.

Ich sehe Krieg jede Hoffnung stirbt
Die ganze erde bebt das ist der jüngste tag
Und so geht's weiter und weiter und weiter
Bis niemand nirgends überlebt
Ich sehe Tod

Auch ein Gebet hilft mir nicht in dieser Stunde
Es ist zu spät der Tod gewinnt die letzte Runde

Die Haustür bricht mit einem schlag
Ein Schuss ein Schrei im Treppenhaus
Sie sind zu mir jetzt unterwegs
Und zerren schon die Nachbarn raus
Ich fliehe durch das offene Fenster
In die blutig rote Nacht
Renne panisch durch die Straßen
Höllenfeuer sind entfacht

Ich sehe Feuer
Der ganze Himmel brennt
Alles voll Asche alles rot voller Blut
Und noch ein leben wird verschenkt.

Ich sehe Krieg jede Hoffnung stirbt
Die ganze erde bebt das ist der jüngste tag
Und so geht's weiter und weiter und weiter
Bis niemand nirgends überlebt
Ich sehe Tod